Tagesstrukturierende Maßnahme (LT24)

Sie sind psychisch krank und es fällt Ihnen schwer morgens in den Tag zu starten?
Soziale Kontakte zu pflegen und am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen ist Ihnen kaum noch möglich?

Mit unseren Angeboten helfen wir Ihnen, eine sinnvolle Tagesstrukturierung zu erzielen, damit Sie wieder stabiler und aktiver werden sowie mehr und neue positive Erfahrungen sammeln.

Unsere ergotherapeutischen Gruppenangebote dienen dem Entdecken und der Förderung Ihrer eigenen Fähigkeiten und Ihrer Gesundheit. Dazu gehören unter anderem:

  • Gesundes Kochen
  • Kreativangebote
  • Ausflüge, kulturelle Erlebnisse und vieles mehr
  • Im Einzelfall auch individuelle Lösungen der Tagesgestaltung

Ihr Ansprechpartner

Ihre vertraute Bezugsperson aus dem Betreuten Wohnen ist auch hier Ihr erster Ansprechpartner, die gemeinsam mit Ihnen und einer erfahrenen Ergotherapeutin Ihren individuellen Wochenplan erstellt. Sie stehen Ihnen während Ihrer Teilnahme selbstverständlich mit persönlicher Beratung und Begleitung jeder Zeit zur Seite.

Die tagesstrukturierenden Maßnahmen wird in Kooperation mit dem Verbund für psychosoziale Dienstleitungen (VPD) gGmbH Mettmann durchgeführt.

Möchten Sie mehr erfahren? Gerne bieten wir Ihnen eine Probestunde an und klären Ihre Fragen in einem persönlichen Gespräch! 

Fachliche Hintergrundinformationen

Der Erhalt einer Tagesstruktur und die grundlegenden Anforderungen im Beruf stellen für psychisch kranke Menschen oft große Hindernisse dar.

Die tagesstrukturierenden Maßnahmen sind ein ergotherapeutisches Angebot, welches in Kooperation mit dem Verbund für psychosoziale Dienstleitungen (VPD) gGmbH Mettmann ent- und weiterentwickelt und durchgeführt wird, um den TeilnehmerInnen Tagesstruktur, Grundarbeitsfähigkeiten, Erfolgserlebnisse, soziale Kontakte, Teilnahme am gesellschaftlichen Leben etc. zu ermöglichen und zu fördern. Sie ist für Menschen nutzbar, die dem Arbeitsmarkt aktuell nicht mehr zur Verfügung stehen.

Klienten des Ambulant Betreuten Wohnens haben die Möglichkeit, verschiedene Angebote zur Tagesgestaltung wahrzunehmen. Die Angebote werden in ihren Inhalten und ihrer Ausgestaltung den Bedürfnissen der Klienten angepasst. Alle Angebote werden von einer ergotherapeutischen Fachkraft vorgehalten oder koordiniert.

Es werden kreative, bildende und gesundheitsfördernde Gruppen- und Beschäftigungsangebote vorgehalten. Weiterhin besteht die Möglichkeit individuelle Lösungen zur Tagesgestaltung für einzelne Klienten zu finden.  Möglich ist hierbei auch der Einsatz im SPZ-Projekt „Café Auszeit“ im Fliedner Krankenhaus sowie in verschiedenen Bereichen der Beschäftigungsförderung von Diakonie und SkF.

Ziel der Teilnahme an den tagesstrukturierenden Maßnahmen ist, sich weiter zu stabilisieren, um langfristig selbstständig leben zu können. Es gibt einen Angebotskatalog, dessen Inhalt den Bedürfnissen der Klienten angepasst wird. Es werden kreative, bildende und gesundheitsfördernde Gruppen- und Beschäftigungsangebote vorgehalten.

Die tagesstrukturierenden Maßnahmen sind an das ambulant betreute Wohnen gebunden. Es handelt sich um ein sehr niederschwelliges Angebot, welches nicht für die Klienten der Agentur für Arbeit gedacht ist. Der individuelle Bedarf nach Tagesgestaltung erfolgt über die Hilfeplanung des ambulant betreuten Wohnens. Erste(r) Ansprechpartner(in) ist der/die jeweilige Betreuer(in).

Der Umfang und Inhalt der Fördermaßnahme wird individuell mit dem Teilnehmer und dem zuständigen Ergotherapeuten/in geplant. Die Teilnehmer sollen – damit eine regelmäßige Tagesstruktur erreicht wird - mindestens dreimal wöchentlich für jeweils zwei Stunden an der Maßnahme teilnehmen.

 Im Verbund mit den übrigen SPZen im Kreis Mettmann und im Auftrag der Gesellschaft für psychosoziale Dienstleistungen (VPD) Langenfeld erbringen wir auf der Finanzierungsgrundlage des Leistungstyps 24 SGB XII unsere verschiedenen ergotherapeutischen Angebote.

Weitere Angebote, die Sie interessieren könnten. Klicken Sie einfach auf die Kästen.