Beratung

Sie leiden unter psychischen Problemen und/oder einer Suchterkrankung und haben das Gefühl, ohne Hilfe nicht mehr aus Ihrer Krise herauszufinden?
Ihre Probleme sind vielfältig und sie möchten erfahren, wie und wo Sie die passende Unterstützung bekommen können?
Sie sind Angehörige/r eines von psychischer Erkrankung betroffenen Menschen und suchen für ihn/sie oder sich selbst Entlastung und Hilfestellung?

Dann bieten wir Ihnen gerne eine unverbindliche und kostenfreie Erstberatung an. Hier erarbeiten wir mit Ihnen, welche Unterstützung für Sie hilfreich und sinnvoll sein kann. Uns ist nichts wichtiger, als Ihnen zur Seite zu stehen. Deshalb beraten wir einrichtungsübergreifend, was bedeutet, dass wir Sie bei Bedarf auch an kompetente Kooperationspartner außerhalb unserer Angebote vermitteln.

Auch nach dem Erstgespräch bieten wir Ihnen gerne weitere kostenfreie Beratung und Unterstützung, damit wir gemeinsam die richtige Hilfe für Sie zu finden.

Schauen Sie einfach in unseren offenen Sprechstunden vorbei oder vereinbaren Sie einen individuellen Termin mit uns.

Wichtig: Aufgrund der aktuellen Corona-Situation bitten wir Sie um eine Voranmeldung – telefonisch oder per eMail.

Offene Sprechstunden​

Mit unseren Fachmitarbeitern:

Montag: 09:15 – 10:15 Uhr

Dienstag: 15:00 – 16:00 Uhr

Mit unserer Genesungsbegleiterin:

Donnerstag: 16:00 – 17:00 Uhr

>> Weitere Informationen

Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg und bieten vielfältige Hilfe:

  • Kostenfreie und auf Wunsch anonyme Beratung und Information von Betroffenen und Angehörigen
  • Beratung durch unser erfahrenes Fachpersonal und – wenn Sie es wünschen – auch durch unsere Genesungsbegleiterin
  • Akute Krisenberatung in Einzelgesprächen innerhalb der Öffnungszeiten auch ohne Anmeldung
  • Individuelle Terminvereinbarung auch außerhalb der Öffnungszeiten

Schauen Sie gerne bei uns vorbei, wir freuen uns auf Sie!

Fachliche Hintergrundinformationen

Professionelle Beratung in Abgrenzung zur alltäglichen Beratung ist eine wissenschaftlich fundierte, konkrete Entwicklungs- und Lebenshilfe. Die Beratungstätigkeit erfordert eine flexible, an dem individuellen Bedarf der Klienten orientierte Vorgehensweise. Sie ist kostenfrei, unterliegt dem Datenschutz und der Schweigepflicht und lässt sich anonymisiert in Anspruch nehmen.

Sie ist durch folgende Elemente zu charakterisieren:

  • Kontaktaufnahme
  • Erstgespräch
  • Problemorientierte Beratung
  • Entlastungsgespräch
  • Motivationsarbeit
  • Informationsvermittlung
  • Vermittlung
  • Begleitung und Orientierungshilfe
  • Hilfeplanung

Aufgrund der besonderen Niederschwelligkeit von Beratungsstellen können die Grenzen der Beratungssituation inhaltlich und räumlich fließend sein. Dauer und Inhalte der Beratung werden der individuellen Situation angepasst.

Die Beratungstätigkeit kann in Form von Einzel-, Paar-, Familien- oder Gruppengesprächen stattfinden und durch stützende Telefonate bei Bedarf ergänzt werden. Anonymität kann gewährleistet werden.

 

Ziele

Übergeordnete Ziele:

  • Psychosoziale Entlastung in akuter Problemsituation
  • Nachhaltige Verbesserung der psychosozialen Situation
  • Nachhaltige Verbesserung der Lebensqualität
  • Informationsvermittlung
  • Entwicklung von Zukunftsperspektiven
  • Stärkung des Selbstwertgefühles
  • Befähigung zur Selbsthilfe
  • Übernahme von Eigenverantwortlichkeit
  • Förderung der Compliance/Motivation
  • Akzeptanz der Erkrankung
  • Psychische und soziale Stabilisierung
  • Krisenintervention, ggf. Suizidprophylaxe
  • Stärkung der eigenen Ressourcen
  • Förderung und/oder Erhalt der Selbstständigkeit
  • Umfassende soziale und gesundheitliche Absicherung

 

Spezifische Ziele:

  • Kontakt(wieder-)aufnahme
  • Entlastung in problematischen Lebenssituationen
  • Vorläufige Hilfeplanung
  • Vermittlung im Hilfesystem
  • Einbindung in bedarfsorientierte und unterstützende Angebote der Kontaktstelle
  • Nachgehende Hilfen

Weitere Angebote, die Sie interessieren könnten. Klicken Sie einfach auf die Kästen.